Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Sozial- und Medienkompetenz
    BO-Maßnahmen Klasse 5 / 6
     

Sozialtraining
Klasse 5

 

 

 

 

  Um den Schülerinnen und Schülern einen möglichst guten Start hier an der OBS zu ermöglichen bieten wir in der 5. Klasse ein 2-stündiges Sozialtraining an.

Es sollen dort soziale Kompetenzen möglichst spielerisch vermittelt und ein gutes Klassenklima aufgebaut werden. Wichtige Bausteine sind dabei die eigenen Gefühle erkennen und ausdrücken zu können, um sie dann auch bei den Mitschülerinnen und Mitschülern erkennen zu können, Ich-Botschaften zu senden und das aktive Zuhören, sowie Konfliktlösungsstrategien zu entwickeln. Außerdem soll mit vielen Gruppenaufgaben und Teamspielen der Klassenzusammenhalt gestärkt werden.

 

Projekt Fair-Stärken 
Klasse 5  

 

 

 

 

                                                      

      

Ein Projekt der Schulsozialarbeit in Kooperation mit der gemeindlichen Sozialarbeit Bomlitz.
Das Projekt der widmet sich derSelbst- und Fremdwahrnehmung. Nur wer seine eigenen Bedürfnisse und Ansprüche kennt, wird in einer Freundschaft auch Freiheiten finden und ein zuverlässiger Freund sein. Dazu gehört auch Vertrauen. Doch im Internet-Zeitalter wird dies immer schwieriger zu finden sein − allzu schnell werden Gerüchte verbreitet und irgendwann als ‚Wahrheiten’ akzeptiert. So untersuchen die Schülerinnen und Schüler auch die Ursachen und Wirkungen von Mobbing sowie die Auslöser von Sympathie und Antipathie.
Ebenso wurde das Thema Unrechtsbewusstsein thematisiert.

 

Projekt mit Smiley e. V.
Klasse 6

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekt „Medienkompetenz jetzt!“

Hierbei handelt es sich um ein Projekt in Kooperation mit smiley e.V., bei dem es in erster Linie darum geht, sich in der Welt von sozialen Netzwerken, Smartphones und Online-Spielen zurecht zu finden.

In einem Klassenworkshop wird bedarfsgerecht und bedürfnisorientiert gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern ein gesunder Umgang mit Internet, Computerspielen und Handy erarbeitet. Es wird dabei methodisch darauf geachtet, dass bei den Schülerinnen und Schülern der individuellen Nutzungsweise entsprochen wird, um keine Bedürfnisse zu wecken, die ggf. nicht angemessen sind. Die Schwerpunkte sind: Gebrauch der Handykamera, Kostenfallen im Internet, Wirkung von Computerspielen, Suchtmechanismen und Abhängigkeit von Onlinespielen, Verhalten im Chat, Verwendung von Bildern und persönlicher Daten im Internet.